loading
20 Jahre TIWAG-Kraftwerk Strassen-Amlach


20 Jahre Kraftwerk Strassen-Amlach - ein Grund zum Feiern, wie die TIWAG behauptet?
Osttirols trauriges Resümee:


Das Drau-Kraftwerk der TIWAG bereichert amerikanische Geldanleger

  • Ständig weitere Begehrlichkeiten der TIWAG: trotz ihrer seinerzeitigen Darstellung, mit der Errichtung von Strassen-Amlach werde Osttirol stromautark und hätte damit seine Schuldigkeit getan, hat die TIWAG schon zwei weitere Kraftwerke (Dorferbach in Prägraten und Schwarzach) in Osttirol errichtet und immer noch nicht genug: auch der Tauernbach steht weiter im Visier der Planer; sein Entzug würde die Isel schwer beeinträchtigen.




Das TIWAG-Kraftwerk amputiert die Drau

  • Massiver Arbeitsplatzabbau der TIWAG in Osttirol - vor allem nach der Übernahme der TIWAG durch Bruno Wallnöfer. Die frühere TIWAG-Zentrale in Lienz ist heute ein Geisterhaus.

  • Die Drau - ein amputierter Fluss: Wer den seinerzeitigen fröhlichen Draufluss in Osttirol noch gekannt hat, kann heute unschwer feststellen, wie traurig sich dieser Fluss geändert hat.

.
Es muss endgültig Schluss sein mit dem Ausverkauf von Osttirols Landschaft; Osttirol hat seine Schuldigkeit für die Stromwirtschaft getan!

zurück weiter