loading
Verordnungsentwurf für Natura 2000 an der Isel vorgestellt, Beirat gefordert

Umweltdachverband, Kuratorium Wald und Landschaftsschutzverein Osttirol haben einen Verordnungsentwurf für das Natura 2000-Gebiet Isel und Zubringerbäche (Tauern-, Kalserbach, Schwarzach)vorgestellt.

[PDF /home/.sites/59/site8594624/web/pdfs/entw-nat2t.pdf nicht gefunden!], Kleine Zeitung und Dolomitenstadt berichten darüber.



Vorgeschlagener Natura 2000-BereichVorgeschlagen wird ausschließlich das öffentliche Wassergut; die Flussabschnitte reichen von Lienz bis an das Natura 2000-Gebiet des Nationalparks Hohe Tauern im Virgen-, Tauern- Kalser- und Defereggental. Im Verordnungsvorschlag werden Regeln für dieses kommende Natura 2000-Gebiet ausgewiesen. Natura 2000 ist schutzgutbezogen und bedeutet keine Einschränkung der bisherigen Erholungsnutzung, sondern nur ein Verschlechterungsgebot für die besonderen und bedrohten Lebensräume, welche die Isel und ihre Zubringer noch aufweisen.

Verlangt wird auch die Bildung eines Natura 2000-Beirates mit Interessensvertretern, Vertretern der betreffenden Gemeinden, NGOs und sonstigen Betroffenen; dadurch soll in einem breiten Dialog die interessierte Öffentlichkeit informiert und miteingebunden werden.

[PDF /home/.sites/59/site8594624/web/pdfs/vorschl-isel.pdf nicht gefunden!]

zurück weiter